Tipps & Tricks für die Putzfrau

 

 

Kaffeeflecken aus Teppich entfernenKaffeeflecken aus textilem Bodenbelag entfernen

Um Kaffeeflecken aus dem Teppich zu entfernen, eignen sich verschiedene Verfahren. Ein wichtiges Kriterium für die Wahl der Methode ist das Alter der Flecken und die Art des Teppichs. Bei Unsicherheiten empfiehlt es sich, beim Hersteller nach zu fragen.

 

Teppichschaum: Eher teuer, aber gute Resultate

Anwendung: Prüfen Sie den Teppich vor Anwendung unbedingt  an unauffälliger Stelle auf Farbechtheit und achten Sie darauf, den Schaum lange genug (mind. 2 Stunden) einwirken zu lassen. Bei hartnäckigen bzw. älteren Flecken und robusten Teppichen kann der Schaum mit einer weichen Bürste einmassiert werden.

 

Gallseife: Hausmittel mit guten Resultaten

Anwendung: Teppich anfeuchten, Gallseife dazugeben, 15 Minuten einwirken lassen und anschließend vorsichtig mit Haushaltspapier auftupfen.

 

Mineralwasser MIT Kohlensäure: Hausmittel mit guten Resultaten

Anwendung: Gerade bei frischen Kaffeeflecken sehr bewährt. Saugen Sie den Kaffee so gut wie möglich auf und geben Sie anschließend stark kohlensäurehaltiges Mineralwasser auf den Fleck. Tupfen Sie dieses auf und wiederholen Sie den Vorgang allenfalls. Je mehr Kohlensäure im Wasser, desto wirksamer die Behandlung.

 

 


 

Spiegel korrekt reinigen

Reinigen Sie Ihre Spiegel nicht mit Glasreiniger, dies kann zur Oxydation der Oberfläche führen. Benutzen Sie bei leichten Verschmutzungen ein trockenes, bei hartnäckigen Flecken ein feuchtes Mikrofasertuch und polieren Sie mit einem fusselfreien Tuch nach. Achten Sie darauf, dass auch die Kanten trocken sind, ansonsten besteht Korrosionsgefahr.

 

 


 

Staubsaugen, aber richtigStaubsaugen, aber richtig

1. C’ est le ton, quit fait la musique.

Wenn Ihr Sauger schon auf niedrigster Stufe los röhrt wie ein Gokart, werden Sie ihn wohl nur mit Widerwillen benutzen. Achten Sie beim Kauf auf geringe Lärmemissionen.

 

2. Stehen Sie nicht auf dem Schlauch.

Dieser wichtige Teil ist sehr empfindlich. Ziehen Sie nicht zu stark daran und quetschen Sie ihn nicht.

 

3. Alles fließt...

...aber besser nicht in den Sauger. Flüssigkeiten aufzusaugen ist der beste Weg, Ihr Gerät ins Nirwana zu schicken. Zudem wird es gefährlich, wenn Wasser ins Innere des Saugers gelangt.

 

4. It's not cool, Man!

Ein unterschätztes Problem ist ein halb ausgerolltes Stromkabel. Dieses kann auf der Rolle im Inneren des Saugers zu Überhitzung führen.

 

5. Es liegt was in der Luft.

Ein Knopfdruck und Sie stehen in der olfaktorischen Hölle. Gerade wenn Sie stark haarende Haustiere haben, sollten Sie den Beutel häufiger wechseln. Im Handel sind Duftpatronen erhältlich. Diese riechen zum Teil jedoch penetrant und sind eher teuer. Ein Päckchen Vanillezucker oder getrocknete Limettenschalen im Beutel erfüllen genauso ihren Zweck.

 

 


 

“Clean Out Your Refrigerator Day”

Worauf achten beim Kühlschrank reinigen?

Unter Beachtung hygienischer Aspekte ist ein regelmäßiges Säubern des Kühlschranks absolut ratsam, denn die klimatischen Bedingungen bieten ideale Lebensbedingungen für kälte liebende Mikroben wie Listerien und Yersinien.

 

Reinigung

  • Kühlschrank ausschalten und ausräumen
  • Vorräte sortieren, Mindesthaltbarkeitsdatum beachten.
  • Zubehörteile im Spülbecken mit Allzweckreiniger/Geschirrspülmittel reinigen
  • Kühlschrank innen systematisch von oben nach unten mit verdünntem Allzweckreiniger putzen und trocknen
  • Ablaufrinne für Tauwasser mit Wattestäbchen reinigen
  • Zubehörteile wieder einsetzen und den Kühlschrank wieder einräumen

 

Lagerung

Fleisch, Fisch & Wurst

Unten und hinten ist es kälter als oben und vorne. Rohes Fleisch, Fisch und Wurstwaren gehören also auf das erste Fach über der Gemüseschublade. Lagern Sie hier auch alle gefrorenen Esswaren, die schonend aufgetaut werden sollen.

 

Milch, Yoghurt & Käse

Gehören in die Mitte des Kühlschranks, wo es weder zu kalt noch zu warm ist. Die Türe des Kühlschranks ist zu warm dafür.

 

Eingemachtes

Geöffnete Konfitüren- oder Gurkengläser oder auch Reste von bereits gekochten Speisen werden am besten auf dem obersten Regal gelagert.

 

Gemüse & Obst

Bei einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 90% halten sich Gemüse und Obst besonders vitaminschonend. Und dafür sind die unteren, abgetrennten Fächer des Kühlschranks konstruiert. 

 

Eier & Butter

Am bequemsten werden diese in der Kühlschranktür untergebracht. Hier schwanken die Temperaturen zwischen 8 und 15 Grad Celsius. Deshalb kommen zuoberst Butter und Eier, in der Mitte Saucen in Gläsern oder Tuben und unten Getränke.

 

Besser nicht!

Folgende Lebensmittel verlieren in der Kälte ihr Aroma oder verändern sogar ihren Geschmack: Bananen, Mangos, Papayas, Honigmelonen, Ananas, Tomaten, Kartoffeln.

 

Verschließen Sie angebrochene Lebensmittelverpackungen sorgfältig und decken Sie alle Speisen, die im Kühlschrank landen, mit Folie ab. Lassen Sie warme Speisen abkühlen, bevor Sie sie in den Kühlschrank räumen, um Energie zu sparen.

 

 

 

 

 

© wild & clean

Öffnungszeiten

wild & clean ist das ganze Jahr für Sie im
Einsatz, auch am Wochenende.

 

Telefonische Auskünfte

Montag

9 bis 17 Uhr

Dienstag

9 bis 17 Uhr

Mittwoch

9 bis 17 Uhr

Donnerstag

9 bis 17 Uhr

Freitag

9 bis 17 Uhr

Samstag

Keine telefonischen Auskünfte.

Bitte benutzen Sie das Kontaktformular, herzlichen Dank.

Sonntag

Kontakt

wild & clean

Inhaber Alex Wild
Wetlistrasse 7
CH-8032 Zürich
+41 44 422 01 35

wild & clean: Raumpflege mit Herz, Hand & Verstand